Nachmittagskekse

by - September 12, 2017



Wieder einer dieser trüben Nachmittage - was bleibt einem übrig? Auf dem Sofa hocken und faul sein oder man geniesst das Faulsein mit Keksen.
Also los - ein paar Stempelkekse gemacht und sich dabei austoben. Der Teig muss vor der Verarbeitung noch 2 Stunden in den Kühlschrank.


Am besten eignet sich Mürbeteig.


Die Kekse können noch schön mit Zuckerguss bestrichen werden.

Rezept für Stempelkekse:

Je nach Grösse der Stempel reicht der Teig für 2 - 3 Bleche.

Zutaten:

560 Gramm Mehl
250 Gramm Zucker oder Puderzucker
Abgeriebene Schale einer Zitrone/Orange oder Aromen.
2 Eier
300 Gramm Butter
evtl. etwas Milch

Das Mehl, den Zucker und das Aroma in einer Schüssel vermischen. Eine Mulde in das Mehlgemisch machen und die Eier, die Butter (in kleinen Stücken) dazugeben.

Mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten, evtl. etwas Milch dazugeben.
In Folie einpacken und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Nach 2 Stunden nochmals durchkneten und 3 - 4 cm dick ausrollen.

Den Ofen auf 180 ° Grad vorheizen und in der Zwischenzeit die Kekse ausstechen.
Die Kekse ca. 10 - 11 Minuten auf mittlerer Schiene backen, je nach Dicke der Kekse, bis sie goldgelb sind.

Ich wünsche einen guten Appetit.

-liche Grüsse Tina


You May Also Like

3 Kommentare

  1. Liebe Tina,
    prima! :-)
    Dein Rezept kommt gerade zur passenden Zeit!
    Ich habe nämlich noch nie meine Stempel zum Keksbacken benutzt - es wird also langsam höchste Zeit dafür. Wenn ich Deine hübschen "Nachrichten" darauf lese, würde ich am liebsten gleich damit starten.
    Vielen Dank für das Rezept, es wird sogleich von mir kopiert. :-)
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
  2. Ach .... auf meine Blogroll habe ich Dich gerade auch genommen! Damit ich Dich das nächste Mal schneller finde! :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ani,

      viel Freude beim Nachbacken. Mit etwas Kuvertüre sind sie übrigens noch feiner.
      Liebe Grüsse Tina

      Löschen

Instagram